Ausstellung Walter Libuda: Drei – Tage – Viertel

Ostseebad Ahrenshoop


Ausstellung Walter Libuda: Drei – Tage – Viertel

Malerei, Zeichnung, Objekt

Nach einer rund zweimonatigen Pause im Zuge der vorbeugenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus öffnet das Kunstmuseum Ahrenshoop am 28. Mai 2020 um 12.00 Uhr erstmals wieder seine Türen.

Sonderöffnungszeiten:

Donnerstag, den 28.05. – Montag, den 01.06.2020, 12 – 17 Uhr

Donnerstag, den 04.06. – Sonntag, den 07.06.2020, 12 – 17 Uhr

Über anschließende Öffnungszeiten werden Sie demnächst informiert.

Walter Libuda (*1950), in den 1970er Jahren Meisterschüler Bernhard Heisigs, entwickelte vor seinem Umzug nach Berlin Mitte der 1980er eine der eigenständigsten, schillerndsten und verbal am schwierigsten zugänglichen Positionen der Leipziger Szene. Diese Position hat er bis heute konsequent ausgebaut. Das koloristische und figürliche Szenario seiner Werke ist Ergebnis einer von Impulsen aus dem allgemeinen Lebensstrom entzündeten Reflexion. In den Bildern, die dabei spontan entstehen, schlägt sich die gelebte Zeit in ihrer unerschöpflichen und sagenhaften sinnlichen Ereignisdichte nieder. Die umfangreiche Ausstellung gibt einen aktuellen Einblick in alle Schaffensbereiche des Künstlers.